Marktbarometer_Q423_de

17.1.2024 | Marktbarometer ITscope Marktbarometer Q4/2023

Das vierte Quartal 2023 im ITK-Bereich war geprägt von spannenden Neuentwicklungen: Das Smartphone-Segment hat Hochkonjunktur.

Flaggschiffe im Fokus: Mobiltelefone auf Erfolgskurs

Das ITscope Marktbarometer Q4/2023 ist eingelaufen und bietet Ihnen einen umfassenden Kompass für die ITK-Branche. Mit einem detaillierten Blick auf die Topseller und spannenden Neueinsteiger des Marktes, bringt es Sie auf Kurs zu den wichtigsten Trends und Entwicklungen im letzten Quartal 2023.Notbeook mit Containerschiff und Text: Mobiltelefone auf Erfolgskurs

ITscope Marktbarometer Q4/2023 als PDF (Deutsch)
ITscope Marktbarometer Q4/2023 als PDF (Englisch)

Bei dem ITscope Marktbarometer handelt es sich um eigene Analysen der ITscope GmbH.

Karlsruhe, 18.01.2024 – Das vierte Quartal des Jahres ist im ITK-Bereich häufig mit spannenden Neuerscheinungen verbunden – so hat insbesondere Apple in Q4/2023 mit seinen neuesten Produkten für Aufsehen gesorgt. Das ITscope Marktbarometer beleuchtet, wie diese Neuzugänge neben anderen Trends die Landschaft des IT-Marktes prägen und welche Rolle sie im Kontext der aktuellen Marktdynamik spielen. Im Rampenlicht stehen die neuesten Flaggschiffe der Mobiltelefonie, die mit beeindruckenden Klickzahlen eine deutliche Tendenz zeigen: Das Smartphone-Segment hat Hochkonjunktur.

Volle Fahrt voraus für Apple

Eine herausragende Rolle spielten die neuen iPhone-Modelle von Apple. Das iPhone 15 Pro Max segelte mit 3.804 Klicks an die Spitze der Beliebtheitsskala und wurde von Stiftung Warentest als erstes Smartphone überhaupt mit einer „sehr guten“ Bewertung ausgezeichnet. „Apple ist mit seiner neuesten iPhone-Serie nicht nur im Consumer-Bereich, sondern auch im professionellen Umfeld erfolgreich“, stellt Oliver Gorges, Director Sales & Marketing bei ITscope fest. „Die Konvergenz der Zielgruppen B2B & B2C nimmt hier weiter zu – das lässt sich aus unseren Verkaufsstatistiken ablesen.“

Auch im Bereich Tablets behauptete das Apple iPad Wi-Fi, 10.2 seinen Spitzenplatz – und das in einem Jahr ohne iPad-Vorstellungen. Bei den Notebooks stach das Apple MacBook Air, 13.3" von 2020 als unerwarteter Leader hervor. Eine Kursänderung im vorwiegend von Windows-Produkten dominierten B2B-Umfeld? „Das MacBook Air von 2020 ist ein gutes, solides Notebook und Dank M1 Chip für viele Zwecke sowohl privat als auch beruflich geeignet“, kommentiert ITscope-CEO Benjamin Mund. „Die meisten Büros setzen trotzdem weiterhin auf eine Windows-Umgebung, mit der sie flexibler sind.“

Stürmische See für die Druckerbranche

Die Druckerbranche durchlebte ein herausforderndes Jahr 2023. Trotz der Dominanz altbekannter Modelle zeigt sich ein rückläufiger Trend. Oliver Gorges kommentiert: „Die Druckerbranche steht vor großen Herausforderungen. Die fortschreitende Digitalisierung und der Wandel hin zu papierlosen Arbeitsumgebungen zwingen Hersteller, ihre Strategien zu überdenken und sich auf innovative Lösungen zu konzentrieren.“

Samsungs SSDs legen den Kurs fest

SSDs (Solid State Drives) sind auf ITscope inzwischen populärer als klassische Festplatten (HDDs). Samsung behauptete in diesem Bereich seine Führungsposition mit einer Reihe von hochleistungsfähigen Modellen, die teilweise sogar im Händlereinkaufspreis (HEK) gestiegen sind. Bemerkenswert ist außerdem die zunehmende Verbreitung des PCIe4.0-Standards. Klassische HDDs haben trotzdem noch ihre Daseinsberechtigung, zum Beispiel für die Speicherung großer Datenmengen und Backups.

 

Aus dem Inhalt

Highflyer: Auf Entdeckungsfahrt mit den Top-Neuheiten
Das iPhone 15 navigiert an die Spitze
Tablets: Ein Jahr ohne neue iPads - ruhige See oder Sturm?
Dockingstationen: Durch die Gezeiten mit USB-C und Thunderbolt
Notebooks: Kursänderung beim Betriebssystem?
PC-Komplettsysteme: Lenovo setzt die Segel
SSDs:  Samsung am Ruder
Drucker: Eine Branche segelt durch schwierige Gewässer
Prozessoren: Intel mit der 14. Generation auf Überholkurs


Highflyer: Auf Entdeckungsfahrt mit den Top-Neuheiten 

Die ITscope-Highflyer stellen die aufregenden Neuerscheinungen in der ITK-Branche dar, die auf ITscope für besonderes Aufsehen sorgen. Pro Produktkategorie wird der neue Artikel mit den meisten Klicks zum Highflyer gekürt.

Die Nummer 1: Ein Komplettsystem von Lenovo

Im vierten Quartal 2023 fällt vor allem ein Markenname ins Auge: Apple. Die neu vorgestellten Produkte des kalifornischen Herstellers werdenkomplettsystem_das Lenovo ThinkCentre M70q Gen 3 rege geklickt und scheinen auch im B2B-Bereich en vogue. Für die Spitzenposition reichte es indes nicht: Dort steht das Lenovo PC-Komplettsystem ThinkCentre M70q Gen 3 11T3, das bereits in den vorherigen Quartalen als Top-Neueinsteiger glänzte und mit 6.367 Klicks in Führung bleibt.

Neue Apple-Produkte dominieren die Topliste

Unter den neuen Apple-Produkten, die als Top-Produkte einsteigen, sticht das Apple iPhone 15 Pro Max heraus, dass es auf Platz 2 der ITscope-Highflyer schafft. Das Mobiltelefon wird von Computer Bild als „das größte, teuerste und am besten ausgestattete iPhone bisher“ mit einer Note von 1,4 bewertet. Auch die neuen Apple AirPods Pro 2 auf Platz 3 erweisen sich mit 1.589 Klicks als beliebteste neue Kopfhörer. Trotz der Tatsache, dass neue Funktionen, wie zum Beispiel die Mikrofonsteuerung der AirPods nur mit dem aktuellsten iOS voll nutzbar sind, bleiben sie laut Golem ein Favorit. Weitere Apple-Produkte in den Highflyer-Positionen sind in der Kategorie Notebooks das MacBook Pro, von Golem als „ein fast perfektes Notebook“ bezeichnet, sowie die Apple Watch Ultra 2, die laut Chip.de die Smartwatch-Bestenliste anführt und in ITscope das beliebteste Wearable ist. Der Apple Pencil schafft es mit 461 Klicks als Eingabegerät ebenfalls in die Highflyer. Der Touchpen wird von ComputerBild für seine zahlreichen Funktionen und den geringeren Preis gelobt.

PC-Komponenten für Profis

Im Bereich der Grafikkarten macht MSIDie  GeForce RTX 4070 Ti GAMING X SLIM 12G mit der GeForce RTX 4070 Ti GAMING X SLIM 12G auf sich aufmerksam, die auf Platz 5 der ITscope-Highflyer landet. Mit ihren kompakten Maßen und einem effizienten Kühlkonzept, wie von PC Games Hardware und HardwareLuxx hervorgehoben, stellt sie eine interessante Option für Nutzer dar, die eine leistungsstarke Grafikkarte suchen.

Die SSD (Solid State Disk) Samsung 990 PRO MZ-V9P4T0BW auf Platz 7 ist besonders geeignet für High-End-Gaming und Grafikbearbeitung. Sie fällt durch ihren steigenden HEK und ihre einseitige Bestückung auf, was laut HardwareLuxx praktische Vorteile im Temperaturmanagement bietet. 

Der Intel Corei7-14700K, ein Teil der Refresh-Reihe von Intels Raptor Lake Prozessoren, erreicht 807 Klicks. Trotz gemischter Kritik am gesamten Refresh schneidet der i7 besser ab als seine i5- und i9-Pendants, wie ComputerBase berichtet.

Technologietrends im B2B

Als beliebtester neuer Tablet-PC rangiert das Microsoft Surface Go 4 for Business, ein günstiges Convertible bei einem HEK von 592,95 €. Die hohe Nachfrage nach dem Gerät spiegelt sich in der Tatsache wider, dass es Mitte Dezember nur noch bei wenigen ITscope-Händlern verfügbar war. Das ist auch ein Grund für die außergewöhnlich hohen Klickzahlen auf ITscope – bei geringer Verfügbarkeit nutzen Händler die Plattform häufig zur Recherche alternativer Lieferquellen. Inzwischen hat sich der Lagerbestand des Tablets wieder erholt. 

Ebenfalls interessant, auch wenn er es nicht in die Top Ten geschafft hat, ist der neue TFT Dell UltraSharp, der immerhin 189 Klicks verzeichnet. Der Monitor verfügt über die IPS-Black-Technologie, die einen breiteren Betrachtungswinkel unterstützt und eine verbesserte Farbgenauigkeit, insbesondere in dunklen Szenen, bietet. Das zeigt, dass innovative Bildschirmtechnologien für professionelle Anwender interessant sind, insbesondere wenn es um verbesserte Bildqualität und Farbkontraste geht.

 

Sehen Sie hier die aktivsten 30 Neuerscheinungen mit Hot-Seller Potential - unsere Highflyer:

Pos. Hersteller und Produktbezeichnung Kategorie Gelistet seit Klicks
#1 ThinkCentre M70q Gen 3 11T3 - Mini PC-Systeme 2023-07-04 6367
# 2

Apple iPhone 15 Pro Max

Mobiltelefone 2023-09-13 3804
# 3

Apple AirPods Pro 2. Generation

LS, Headsets, Mikros 2023-09-13 1589
# 4

Apple MacBook Pro- M3

Notebooks 2023-10-31 1194
# 5

MSI GeForce RTX 4070 Ti GAMING X SLIM 12G

Grafikkarten 2023-08-06 1153
# 6

Microsoft Surface Go 4 for Business

Tablet-PCs 2023-09-07 1128
# 7

Samsung 990 PRO

SSDs 2023-07-13 892
# 8

Intel Core i7 14700K

CPUs 2023-09-12 807
# 9

Apple Watch Ultra 2

Wearables 2023-09-13 690
# 10

Apple Pencil

Eingabegeräte 2023-10-18 461
# 11

Oculus Meta Quest 3 (512 GB)

Kabel, Adapter 2023-09-02 368
# 12

Sony PlayStation 5 SLIM Konsole

Spielekonsolen 2023-11-02 329
# 13

Brother DCP L3560CDW

Drucker 2023-09-02 317
# 14

BARCO ClickShare C-10

Projektoren 2023-08-24 291
# 15

Samsung Galaxy SmartTag2

Zubehör Mobiltelefone 2023-08-22 266
# 16

Seagate , 2X ST10000NM018G +  QNAP TS-264-8G

Storage-Systeme 2023-09-23 196
# 17

Dell UltraSharp U2724DE

TFTs 2023-11-18 189
# 18

Apple Hintere Abdeckung für Mobiltelefon

Taschen 2023-09-13 176
# 19

UbiQuiti UniFi AI Professional

Netzwerkkameras 2023-07-13 172
# 20 Be Quiet! Dark Rock PRO 5 Kühlung 2023-10-11 167

 

 

 

Das iPhone 15 navigiert an die Spitze 

Im vierten Quartal 2023 erlebte die Kategorie der Mobiltelefone auf der ITscope-Plattform einen bemerkenswerten Anstieg der Klickzahlen, insbesondere durch die Einführung der neuen iPhone 15-Serie von Apple. Im Vergleich zum Vorquartal, den Gesamtklickzahlen auf der Plattform und sogar im Jahresvergleich mit dem vierten Quartal 2022 zeigte sich eine überdurchschnittlich hohe Nachfrage. Auch die Verkaufstendenz auf ITscope stieg zeitweise sprunghaft an.

 

Klicks auf Mobiltelefone auf ITscope in Q4/2023

Die Klickzahlen auf Mobiltelefone auf ITscope gingen im Q4 2023 durch die Decke.

iphone15pro_verkaufstendenz

Die iPhone 15 Modelle verkaufen sich gut: Hier beispielhaft das iPhone 15 Pro, dass allein am 29. Dezember 1.188 Mal über ITscope verkauft wurde, wie die Verkaufstendenz zeigt.

An der Spitze dieser Dynamik stand das Modell Apple iPhone 15 Pro Max, das mit 3.804 Klicks den ersten Platz in der Kategorie eroberte. Das Flaggschiff-Modell ist zu einem HändlereinkaufspreisApple iPhone15 pro max (HEK) von 1.206,43 € erhältlich und zeichnet sich durch Merkmale wie das Super Retina XDR Display mit 2796 x 1290 Pixel bei 460 ppi, den A16-Prozessor sowie ein hochwertiges Kamera-System aus. Besonders bemerkenswert ist die erstmalige Vergabe einer "sehr guten" Bewertung durch Stiftung Warentest für ein Smartphone, was die hohe Qualität und Leistung der iPhone 15-Serie, insbesondere des Pro Max-Modells, unterstreicht.

Das Apple iPhone 15 erreichte mit einem HEK von 777,14 € und 2.234 Klicks den fünften Platz. Es übertraf in Kritiken und Preis-Leistungs-Verhältnis seinen Vorgänger, das iPhone 14, wie ein Vergleich bei Stern.de zeigt. Das iPhone 15 Pro folgte auf dem sechsten Platz mit 1.862 Klicks.

 

Tablets: Ein Jahr ohne neue iPads - ruhige See oder Sturm? 

Apple iPad Wi-Fi, 10,2

Auch im vierten Quartal 2023 behauptete sich das Apple iPad Wi-Fi, 10.2" als das insgesamt beliebteste Produkt auf der ITscope-Plattform, eine bemerkenswerte Leistung in einem Jahr ohne neue iPad-Vorstellungen. Laut WinFuture plant Apple, das komplette Tablet-Sortiment erst im Jahr 2024 zu aktualisieren.

Seit dem zweiten Quartal 2023 zeichnet sich auf der ITscope-Plattform ein deutlicher Trend ab: Tablets erfreuen sich einer zunehmenden Beliebtheit, die sich in signifikant gestiegenen Klickzahlen im Vergleich zum Vorjahr manifestiert. Diese Entwicklung bestätigt sich auch im Verhältnis zu den Gesamtklickzahlen auf ITscope. Das anhaltende Interesse an Tablets unterstreicht ihre wachsende Bedeutung im technologischen Sektor und die anhaltende Nachfrage im professionellen Bereich.

Klicks auf Tablet PCs auf ITscope in Q4/2023

Das Interesse an Tablet-PCs steigt auf der ITscope-Plattform.

Während Apple im mittleren Preissegment klar führend ist, zeigte sich Microsoft im High-End-Bereich mit Produkten wie dem Microsoft Surface Pro 9 for Business (Platz 2 mit 2.830 Klicks, 1600,93 € HEK) stark. Das rangiert deutlich vor dem Apple 12.9-inch iPad Pro (Platz 16 mit 841 Klicks, 1.430,73 € HEK). Günstige Modelle wie das Samsung Tab A8 (151,13 € HEK) hingegen dominieren den niedrigeren Preisbereich

Ein neuer Highflyer auf Platz 9 ist das Microsoft Surface Go 4 for Business, XHU-00004. Dr. Windows verpasst dem Tablet den Spitznamen "Das Baby-Surface", zeigt sich aber trotzdem überzeugt von dem Produkt und empfiehlt es sogar Privat-Anwendern.

 

Notebooks: Kursänderung beim Betriebssystem?

Im vierten Quartal 2023 erlebte die Notebook-Kategorie auf der ITscope-Plattform eine bemerkenswerte Kursänderung. Das Apple MacBook AApple MacBook Air - M1 ist das Top Notebook auf ITscope in Q4/2023.ir, 13.3" von 2020 sticht im typischerweise von Windows-Produkten dominierten B2B-Umfeld heraus und schafft es auf Platz 1 der ITscope-Kategorie. Benjamin Mund, CEO von ITscope, kommentiert: „Das MacBook Air hat sich als ein typisches Black-Friday-Produkt etabliert – solide und mittlerweile zu einem verhältnismäßig günstigen Preis, auch wenn drastische Preissenkungen ausblieben.“ Ein weiterer Neuzugang, das Apple MacBook Pro MRX33D/A, beeindruckte mit einem Sprung von 0 auf Platz 15.

Preis / Lager / Status Historie und Produkt-Klick-Historie für das Apple MacBook Air - M1 aus ITscope

Obwohl der Preis für das Apple MacBook Air, 13.3" nur marginal sank erhielt es im vierten Quartal viel Aufmerksamkeit und wurde gut verkauft.

Lenovo-Notebooks waren im vierten Quartal besonders gefragt. Auf Platz 2 rangierte das Lenovo ThinkPad E16 Gen, laut ComputerBild ein robustes Arbeitstier. Das High-End-Notebook Lenovo ThinkBook 16p G4, ausgestattet mit einem Intel Core i9, NVIDIA GeForce RTX 4060 und einem HEK von 1.715,13 €, eroberte Platz 3. Auffällig hier: Die Nachfrage für das Produkt auf ITscope stieg insbesondere dann, wenn der Lagerbestand niedrig war. Die Kombination aus leistungsstarker CPU und GPU macht das Notebook sowohl für anspruchsvolle Business-Aufgaben als auch für kreative Anwendungen attraktiv.

Preis / Lager / Status Historie für das Lenovo Thinkbook aus ITscope

Das Lenovo ThinkBook 16p G4, zeigte eine hohe Nachfrage, insbesondere als der Lagerbestand sank.

Das Lenovo ThinkPad E16, eine günstigere Alternative mit einem AMD Ryzen 5-Prozessor, positioniert sich auf Platz 4 als attraktive Wahl für preisbewusste Käufer. Auf dem achten Platz findet sich das Lenovo ThinkPad P16 Gen 2, das sich durch einen dreijährigen Lenovo Premium-Support auszeichnet – ideal für professionelle Nutzer, die großen Wert auf Zuverlässigkeit und Service legen, mit einem HEK von 2.452,41 € hat das aber auch seinen Preis.

Hervorheben lässt sich außerdem das Lenovo ThinkPad X13 Yoga Gen 4 auf Platz 10, das zum HEK von 1.603,46 € mit seiner Flexibilität als Convertible und dem leistungsstarken i7-Prozessor punktet. Schließlich rundete das Lenovo ThinkPad E14 Gen 5 die Liste ab, ein solides Business-Notebook zu einem HEK von 769,18 €, das auf Platz 11 landet.

 

Dockingstationen: Durch die Gezeiten mit USB-C und Thunderbolt

Dockingstationen sind aus dem Business-Alltag nicht mehr wegzudenken: Sie verbinden Notebooks mit Peripheriegeräten, Bildschirmen und ermöglichen hybride Arbeitsmodelle. Entscheidend bei der Auswahl ist die Art der Anschlüsse, wie USB-C oder Thunderbolt, sowie die Leistung. Trotz ihres standardisierten Erscheinungsbildes bergen Dockingstationen eine Vielzahl von Unterschieden, die sich in Schlüsseleigenschaften wie Ladegeschwindigkeit (Watt-Leistung), Datenübertragung und Multi-Monitor-Unterstützung zeigen. Diese wesentlichen Merkmale sind Treiber für eine rege Marktbewegung und stellen Unternehmen vor die Herausforderung, aus einem breiten Spektrum an Optionen das ideale Modell zu finden. Dockingstationen, die eine Vielzahl unterschiedlicher Anschlüsse und Funktionen bieten, erweisen sich als besonders gefragt, da sie hohe Kompatibilität mit verschiedenen Geräten und Einsatzszenarien ermöglichen.

An der Spitze der ITscope-Charts steht das Die Dockingstation Lenovo ThinkPad Universal USB-C DockLenovo ThinkPad Universal USB-C Dock 40AY0090EU mit 90 Watt und beeindruckenden 7.798 Klicks. Dieses universell einsetzbare Dock, das sich in unabhängigen Tests, wie von der FAZ, bewährt hat, ist nicht nur für die beliebten Lenovo ThinkPads geeignet, sondern bietet auch eine breite Kompatibilität mit anderen Geräten.

 Das Lenovo ThinkPad Universal Thunderbolt 4 Dock, mit 2.483 Klicks auf Platz 2, wurde von Chip.de als eines der besten Thunderbolt-Docks ausgezeichnet. Es kombiniert hohe Übertragungsgeschwindigkeiten mit einer Vielzahl an Anschlüssen und stellt eine Top-Wahl für Nutzer mit hohen Anforderungen dar.

Dell und HP sind ebenfalls stark in dieser Kategorie vertreten. Die Dell WD19S Dockingstation mit USB-C, HDMI und DisplayPort-Anschlüssen sowie einer Leistung von 130 Watt belegt den dritten Platz. HPs USB-C Dock G5, ebenfalls mit USB-C-Anschlüssen, einem GigE-Anschluss und einer Leistung von 100 Watt, folgt auf Platz 4.

Das Lenovo ThinkPad Hybrid USB-C/-A Dock und das Lenovo ThinkPad Thunderbolt 4 WorkStation Dock, letzteres das teuerste Dock in den Top 15 mit 2.152 Klicks, bieten erweiterte Anschlussmöglichkeiten und sind besonders für professionelle Anwender interessant. Auf Platz 10 findet sich das preisgünstigste Produkt in den Top 10, das HP USB-C/A Universal Dock G2.

Speziell für Microsoft Surface-Produkte ist das Microsoft Surface Dock 2 gedacht, das mit seinem Surface Connect-Kabel eine spezifische Lösung bietet und auf Platz 11 landet. Die Dockingstation ist nicht universell einsetzbar.

 

PC-Komplettsysteme: Lenovo setzt die Segel

Bei den PC-Komplettsysteme geht es wieder aufwärts: Zwar liegen die Klickzahlen in ITscope noch immer unter denen vom Vorjahr, der Abstand ist aber deutlich geringer als noch in Q3.

Klicks auf Top 100 PC-Komplettsysteme in ITscope im 4. Quartal 2023

PC-Komplettsysteme sind im vierten Quartal 2023 wieder mehr gefragt.

In der Kategorie der PC-Komplettsysteme hat sich das Lenovo ThinkCentre M70q Gen 3 11T300BWGE mit bemerkenswerten 6.367 Klicks als Highflyer des vierten Quartals 2023 an die Spitze gesetzt. Das System besticht durch einen ausgewogenen Mix aus leistungsstarker Mittelklasse-CPU vom Typ i5 12400T und einer großzügigen Speicherausstattung, die mit 16 GB RAMkomplettsystem_das Lenovo ThinkCentre M70q Gen 3 und 512 GB Speicher für eine beachtliche Alltagsperformance sorgt. Die kompaktere Variante des Lenovo ThinkCentre M70q Gen 3 11T300B3GE, die sich den fünften Platz sichern konnte, bietet mit derselben CPU und der Hälfte des Speichers – 8 GB RAM und 256 GB – eine kostengünstigere Option. Der HEK Preisunterschied zwischen den beiden Varianten beträgt 86,31 €, was die kleinere Version zu einer attraktiven Alternative für Budget-bewusste Käufer macht.

Das Dell OptiPlex 7010 System erfährt ebenfalls Aufwind und sichert sich mit seinem Core i5 13500T den vierten Platz. Auf dem sechsten Platz, von Rang 80 aufgestiegen, befindet sich die HP Workstation Z2 G9, einer der wenigen Tower-PCs in den vorderen Rängen der ITscope-Kategorie. Die Workstation, ausgestattet mit einem leistungsstarken i7-Prozessor, weist einen Händlereinkaufspreis (HEK) von 1.201,26 € auf.

Die Lenovo M75q Workstation auf Platz 9 bietet mit einem AMD Ryzen 5 Prozessor bei 3,2 GHz eine leistungsstarke Option. Der Lenovo ThinkCentre M70t Gen 3 auf Platz 12 komplettiert das Angebot an Lenovo-Komplettsystemen und unterstreicht die Vielfalt der Marke im Segment.

Derzeit nicht zu erhalten ist indes der HP Elite 600 G9 828Z0AT#ABD, ein Mini-PC mit Core i5-Prozessor. Seit Mitte Dezember ist der Lagerbestand bei allen ITscope-Lieferanten auf 0 zurückgegangen. Nichtsdestotrotz schafft es das Komplettsystem noch auf 699 Klicks auf ITscope.

SSDs:  Samsung am Ruder

SSDs, bekannt für ihre schnelle Datenübertragung und Energieeffizienz, sind aus dem modernen IT-Alltag nicht mehr wegzudenken und überflügeln nun klassische Festplatten (HDDs) an Popularität auf ITscope. Trotz ihrer Vormachtstellung bleiben HDDs in bestimmten Anwendungsbereichen weiterhin relevant. Alexander Stikel, Junior IT Systems Engineer bei ITscope, erläutert: „Für die Speicherung großer Datenmengen, zum Beispiel für Backups, werden noch hauptsächlich HDDs eingesetzt. Sie bieten eine günstigere Alternative bei der Archivierung von Daten, wo es nicht auf die Geschwindigkeit ankommt.“

klicks_vergleich_ssd_hdd

SSDs werden auf ITscope im vierten Quartal 2023 mehr geklickt als herkömmliche HDDs.

In der Kategorie der SSDs dominiert Samsung das Feld mit einer Reihe von Modellen, die für ihre Zuverlässigkeit und Kompatibilität bekannt sind. Die EVO-Serie, konzipiert für Consumer, nutzt die TLC (Triple-Level Cell) NAND-Flash-Technologie, während die leistungsstärkeren PRO-Modelle auf MLC (Multi-Level Cell) Technologie mit 2 Bits pro Zelle setzen. Die QVO-Serie mit QLC (Quad-Level Cell)-Technologie, obwohl preiswert, hat sich im B2B-Bereich nicht durchgesetzt. Alle diese SSDs sind zum Einbau vorgesehen. Auffällig ist, dass die Preise für einige PRO-Modelle im vierten Quartal gestiegen sind. Eine signifikante Entwicklung ist außerdem die zunehmende Verbreitung des PCIe4.0-Standards. Die SSDs mit PCIe4.0 bieten höhere Übertragungsraten und unterstützen so eine schnellere und effizientere Verarbeitung von Daten in Echtzeit. Modelle mit PCIe4.0-Schnittstelle, wie die Samsung 980 PRO und die Samsung 990 PRO Serie, erfreuen sich großer Beliebtheit, was ihre Relevanz für anspruchsvolle IT-Projekte unterstreicht.

An der Spitze der Klickzahlen steht die mit ssd_Samsung 870 EVO MZ-77E500B500 GB und 3.144 Klicks die Samsung 870 EVO MZ-77E500B, gefolgt von der Samsung 980 PRO MZ-V8P1T0BW mit 1 TB und 2.702 Klicks. Bemerkenswert ist der Highflyer des Quartals, die Samsung 990 PRO MZ-V9P4T0BW mit 4 TB, deren Preis seit ihrer Einführung deutlich gestiegen ist.

ssd_Samsung 990 PRO MZ-V9P4T0BW

Der Händlereinkaufspreis (HEK) für die Samsung 990 PRO MZ-V9P4T0BW ist seit der Produkteinführung gestiegen.

Drucker: Eine Branche segelt durch schwierige Gewässer

In der Kategorie der Drucker und Multifunktionsgeräte finden sich selten Innovationen, und so dominieren auch in diesem Quartal altbekannte Modelle wie der HP Color LaserJet Pro MFP M283fdwHP Color LaserJet Pro MFP M283fdw, der bereits seit 2019 auf dem Markt ist. Die Gründe für das nachlassende Interesse könnten die mangelnden Neuerungen sein, wahrscheinlicher ist jedoch die fortschreitende, branchenübergreifende Digitalisierung. Das Jahr 2023 gestaltete sich für Drucker als herausfordernd: Schon seit Januar zeigte sich auf ITscope ein geringeres Interesse im Vergleich zum Vorjahr, und im vierten Quartal setzte sich dieser Trend mit einem weiteren Rückgang fort.

Klicks auf Top 100 Drucker auf der ITscope-Plattform im 4. Quartal 2023

Drucker und Multifunktionsgeräte werden auf ITscope weniger geklickt.

 

 

 

Prozessoren: Intel mit der 14. Generation auf Überholkurs

Im vierten Quartal 2023 zeigt sich bei den Prozessoren auf der ITscope-Plattform eine klare Präferenz für AMD. AMD Ryzen 7 7800X3DDer AMD Ryzen 7 7800X3D, ein 8-Core-Prozessor mit Simultaneous Multithreading (SMT), 4,2 GHz Taktrate und einem beeindruckenden 96MB L3-Cache, führt die Kategorie mit 1.472 Klicks an. Dicht dahinter auf Platz 2 positioniert sich der AMD Ryzen 9 7950X3D, der mit 16 Cores, SMT, ebenfalls 4,2 GHz und einem noch größeren 128MB L3-Cache aufwartet.

Besonders interessant ist die aktuelle Entwicklung im CPU-Markt mit der Einführung der 14. Generation von Intel aka Core Ultra. Laut WinFuture und ComputerBild verspricht diese Generation eine erhebliche Leistungssteigerung. In diese dynamische Marktsituation steigt der Intel Core i7 i7-14700K, ein 20-Core Prozessor mit 28 Threads und 3,4 GHz, als ITscope-Highflyer auf Platz 4 ein und bestätigt damit das wachsende Interesse an Intels neuer Prozessorengeneration auf ITscope.

Der neue Hochleistungs-Prozessor Intel Core i9 i9-14900KF mit 32 Threads und 3,2 GHz, sichert sich Rang 9 in der Kategorie CPUs. Laut PC Games Hardware wurden mit dem i9-14900KF neue Weltrekorde im Overclocking aufgestellt, Damit ist der Prozessor nicht nur für anspruchsvolle Gamer und Enthusiasten geeignet, sondern auch für professionelle Anwender, die maximale Leistung benötigen.

 

Anmerkung: Händlereinkaufspreise (HEK) Stand 02.01.2024

 

Pressekontakt

Sylvia Schreiber
Durlacher Allee 73
76131 Karlsruhe

Tel.: +49 721 62 73 76 – 29
sylvia.schreiber@itscope.com
www.itscope.com

 

Über das ITscope Marktbarometer

ITscope ist eine der führenden Plattformen für IT-Beschaffung und -Vertrieb im B2B-Bereich und unterstützt damit Systemhäuser, Reseller, Distributoren und Hersteller bei der Digitalisierung ihrer Prozesse. Das ITscope Marktbarometer erscheint quartalsweise und ermöglicht spannende Insights in die ITK-Branche: Welche Produkte sind bei B2B-Kunden besonders gefragt? Wie entwickeln sich die Einkaufspreise für Smartphones, Notebooks oder Prozessoren? Mit dem Marktbarometer bietet ITscope exklusive Einblicke in Marktbewegungen und Verkaufstrends des Channels.

Written By: Sylvia Schreiber